Curriculum - Büro für Bauforschung, Gebäudeinstandsetzung und Denkmalpflege

Büro für Bauforschung, Gebäudeinstandsetzung und Denkmalpflege
Dr. Matthias Wieser
Architekt - Kunsthistoriker - Bauforscher
Eibelstadt
Direkt zum Seiteninhalt

Curriculum vitae
  • Studien
1980 - 1984 Studium der Architektur
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg - Schweinfurt - Abschluß Dipl. Ing. FH

1987 - 1992 Studium der Kunstgeschichte, der Volkskunde sowie der Geschichte (Historische Hilfswissenschaften)
Bayerische Julius-Maximilians-Universität zu Würzburg - Abschluß Magister Artium (M.A.)
schwerpunktmäßig Denkmalpflege, Architektur- und Baugeschichte sowie Hausforschung
1998 Promotion (Dr. phil.)

  • Verbände
1988 Bayerische Architektenliste - 1993 Verband Deutscher Architekten (VDA) - 2006 Gesellschaft für Fränkische Geschichte

  • Berufstätigkeit
1984 - Ingenieurstätigkeit im Bereich der Denkmalpflege
1984 - 1986 - Büro Haase & Wiener, Karlstadt
seit 1987 Büro für Bauforschung, Gebäudeinstandsetzung und Denkmalpflege
Selbständige Architektentätigkeit in allen Leistungsbereichen der HOAI an denkmalgeschützten Gebäuden
Arbeiten für das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege Referat Z II "Siedlungs-und Kulturlandschaftsdokumentation"

  • Lehre
Lehrtätigkeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH|W-S Würzburg-Schweinfurt seit 1999
(Architekturgeschichte, Bauforschung, Bauen im Bestand, Sanierungstechnologie, Denkmalpflege).
Berufung als Honorarprofessor für Architekturgeschichte und Denkmalpflege zum WS 2020/21.

  • Ehrenamt
seit 07/2013 - Gemeinderat der Marktgemeinde Winterhausen
seit 07/2018 - 2. Bürgermeister der Marktgemeinde Winterhausen
"Das Geringe bedarf oft mehr des Schutzes als das Bedeutende"
Max Dvorák, Katechismus der Denkmalpflege, Wien 1915.
Zurück zum Seiteninhalt